LEHRPLAN

 

Aufbau des Lehrplans

Die Weiterbildung zum anthroposophischen Arzt umfasst vier grundlegende Bereiche, die wir im Lehrplan berücksichtigen und die an jedem Wochenende vorkommen:

  • Die Entwicklung einer „Menschenerkenntnis“

  • Die Entwicklung eines „Natursinns“

  • Den Erwerb sozialer Kompetenzen

  • Die meditative Vertiefung zur Unterstützung der inneren Fähigkeitsbildung

Wir haben eine Dreigliederung des Lehrplans vorgenommen, die dem Aufbau des regulären Studiums mit Vorklinik (1. Semester gesunder Mensch), erstem klinischen Abschnitt (2. Semester kranker Mensch) und zweitem klinischen Abschnitt (3./4. Semester Therapie) entspricht. Wenn wir die vier grundlegenden Ausbildungsbereiche damit verbinden, ergibt sich für den Lehrplan dadurch unten genannte Gliederung. Das Seminar ist in vier Semester gegliedert. Zwischen erstem Jahr und zweiten Jahr liegt eine von zwei Intensivwochen, das Praxistraining. Im zweiten Jahr folgen klinische Themen, so dass verschiedene Krankheiten systematisch behandelt werden. Hierbei stehen Patientenvorstellungen und begleitete Eigenarbeit im Mittelpunkt. Am Beginn des 4. Semesters geht es in der zweiten Intensivwoche in den Schweizer Alpen um Heilmittelerkenntnis und Heilmittelherstellung. Der ganze Kurs endet mit einem verlängerten Abschlusswochenende an der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum in Dornach (CH). Hier erfolgt die Zertifikatvergabe als Grundlage für die länderspezifische Anerkennung.

Lernziele:

  • Grundlagen und Konzepte der Anthroposophischen Medizin: Erkenntniswissenschaftliche Grundlagen, Vier Wesensglieder, Funktionelle Dreigliederung, Verständnis akuter und chronischer Erkrankungen, Konstitution und Temperamente, Schicksal und Krankheit, Begleitung an den Lebensschwellen, biographische Gesetzmäßigkeiten, sowie das Verhältnis von Leib, Seele und Geist

  • Studium der Naturreiche, Kenntnis grundlegender Heilmittel, Tria principia, Mensch und Kosmos, Grundlagen wichtiger pharmazeutischer Prozesse

  • Interprofessionelle Zusammenarbeit, Soziale Gesetzmäßigkeiten und ihre Bedeutung für den ärztlichen Alltag

  • Spirituelle Grundübungen für Aufmerksamkeit, innere Ruhe und Meditation, Berufsmeditationen für Ärzte

Kompetenzen:

  • Anthroposophisch erweiterte Anamnese und körperliche Untersuchung

  • Erstellen einer Wesensgliederdiagnose unter Berücksichtigung leiblicher, seelischer und geistiger Aspekte des Patienten

  • Ermittlung des Heilbedarfs und Planung einer integrativen Therapie unter Berücksichtigung anthroposophischer Medikamente, äusserer Anwendungen, Kunst- und Bewegungstherapien

  • Selbständige Heilpflanzenerkenntnis und Herstellung einfacher Medikamente und rationaler Rückschluss auf die therapeutische Anwendung

Gliederung

Einführungsseminar

Die Voraussetzung für die Teilnahme an der Ärzteausbildung ist, dass man der Anthroposophischen Medizin im Rahmen eines Einführungsseminars begegnet ist. Dafür gibt es jährliche Angebote an der Klinik Arlesheim, sowie an der Filderklinik bei Stuttgart.

>> Aktuelle Termine <<

1. Semester

  • Anthroposophische Menschenkunde

  • Anthroposophische Natur- und Substanzerkenntnis

  • Ausbildung einer feineren Wahrnehmungsfähigkeit und Verwandlung des Denkens

  • Studium sozialer Systeme und Grundkonzepte

2. Semester

  • Anthroposophische Krankheitslehre

  • Heilmittelerkenntnis

  • Grundlagen innerer Schulung, Seelenübungen und Meditation

  • Soziale Hygiene, Konfliktbewältigung und Mediation

3. / 4. Semester

  • Wesensgliederdiagnostik und Therapiegestaltung in der Praxis

  • Anthroposophische Organologie, der Mensch als Mikrokosmos im Makrokosmos

  • Berufsspezifische Meditationen und Spiritualität im praktischen Alltag

  • Soziale Fähigkeiten in der interprofessionellen Zusammenarbeit

 
 

Termine 2019/2020

2020

Modul 7: 17.01. – 19.01.
Modul 8: 21.02. – 23.02.
Modul 9: 27.03. – 29.03.
Modul 10: 01.05. – 03.05.
Modul 11: 19.06. – 21.06.
Modul 12: 25.09. – 27.09.

Heilmittelwoche : 05.07. – 11.07.2020
Abschlusswoche: 26.11. – 29.11.2020

2019

Modul 1: 11.01. – 13.01.
Modul 2: 15.03. – 17.03.
Modul 3: 03.05. – 05.05.
Modul 4: 14.06. – 16.06.
Modul 5: 26.07. – 28.07.
Modul 6: 27.09. – 29.09.

Praxistraining: 13.10. – 19.10.2019