Einführungsseminar Anthroposophische Medizin

Das Menschenbild und Gesundheits- und Krankheitsverständnis der Anthroposophischen Medizin kennenlernen | Einblick in die Diagnostik und Therapiefindung durch konkrete Kasuistiken erhalten | Heilpflanzen in der Natur betrachten und erste pharmazeutische Prozesse nachvollziehen | Pflegeanwendungen und künstlerische Therapien ausprobieren | Zu Fragen und Perspektiven der inneren Entwicklung ins Gespräch kommen

Klinik Arlesheim - Anthroposophische Medizin seit 1921

Klinik Arlesheim - Anthroposophische Medizin seit 1921

Grundlagen

Wissenschaft und Konzepte

Was sind die wissenschaftlichen und menschenkundlichen Grundlagen der Anthroposophischen Medizin? Mit welchen methodischen Herangehensweise werden die Dimensionen von Körper, Leben, Seele und Geist konkret erfasst? Das Einführungsseminar bietet die Möglichkeit, die grundlegenden Konzepte der funktionellen Dreigliederung und der Viergliederung in Gesundheit und Krankheit kennenzulernen. Methodisch arbeiten wir mit Impulsbeiträgen, Seminaren und interaktiven Übungen in Kleingruppen.

Pflegeanwendung (Ingwer- Nieren- Kompresse)

Pflegeanwendung (Ingwer- Nieren- Kompresse)

Praxis

Kasuistiken, heilmittel und künstlerische Therapien

Wie arbeitet eine anthroposophische Klinik? Wie gestaltet sich die therapeutische Begegnung mit Patienten? Anhand von realen Kasuistiken werden individuelle Behandlungskonzepte und Verläufe erarbeitet und die Ansätze der anthroposophischen Pflege (z.B. Wickel, Einreibungen) und künstlerischen Therapien (z.B. Maltherapie, Musiktherapie, therapeutische Sprachgestaltung oder Heileurythmie) erlebbar. Bei Naturbetrachtungen im Klinikgarten mögen erste Schritte der Heilmittelfindung und pharmazeutischen Verarbeitung nachvollziehbar werden.

Austausch in Kleingruppen zu eigenen Fragen

Austausch in Kleingruppen zu eigenen Fragen

Innere Entwicklung

Fragen & Perspektiven

Wie kann man neben dem medizinischen Fach- und Organisationswissen bewusst seine Wahrnehmungs- und Urteilsfähigkeit vertiefen und an inneren Fähigkeiten wie Achtsamkeit, Empathie oder therapeutischer Intuition arbeiten? Welche spirituellen Erfahrungen kann man im medizinischen Alltag erleben und welche Ansätze und Ziele verfolgt hier die Anthroposophie? Wir möchten freilassend verschiedene Übungen und Meditationsformen kennenlernen und miteinander Fragen zur inneren Entwicklung in Kleingruppen und im Plenum bewegen.


Nächster Termin: 17. bis 20. Oktober 2019,

an der Klinik Arlesheim

Anmeldeschluss 11. Oktober 2019; Kosten: Studierende 80*/100Fr., Assistenzärztinnen und Assistenzärzte 200*/250Fr., Fachärztinnen und Fachärzte 350*/400 Fr. (*Frühbucherrabatt bis 31.August 2019). Mahlzeiten für 80Fr (3x Abendessen, 2x Mittagessen, Pausenverpflegung inklusive), Essen in Bio- und Demeterqualität, überwiegend vegetarisch; auf Wunsch laktosefrei, glutunfrei und/ oder vegan möglich. Veranstalter: Vereinigung anthroposophisch orientierter Ärzte in der Schweiz (VAOAS) und Ärzteausbildung Arlesheim


Programm 2019 (kurzfristige Änderungen vorbehalten)